Session Proposals

(Anonymer Sessionvorschlag): Die kolonialen Raubzüge, die industrielle Revolution und die Arbeiter*innenklasse

Die Produktionsmittel für die industrielle Revolution kamen vor allem aus den europäischen Kolonien in Afrika, Indien, den Americas etc.

Das Wissen um die Verbrechen der europäischen Industrienationen in den Kolonien findet kaum Verbreitung und ist im Schulunterricht bestenfalls unterrepräsentiert. Straßen und Plätze in deutschen Städten tragen die Namen ehemaliger Kolonialherr*innen und Verbrecher*innen an der Menschlichkeit - auch darüber wird sehr wenig gesprochen.

Über die direkte Verbindung zwischen den aus den Kolonien geraubten Ressourcen und Menschen und der Ausbeutung, Dequalifikation und Unterdrückung der Arbeiter*innen in Europa ist ebenfalls sehr wenig bekannt. Der Kampf um Freiheit und Würde der Menschen, scheint immer ein Kampf gegen Imperialismus und Kapitalismus zu sein, oder?

Lasst uns über beides sprechen, unser Wissen zusammentragen und diese Themen in den politischen Mainstream holen.

✔️ (02.04.): Gemeinsames Pixeln

Lasst uns gemeinsam ein paar Pixel-Grafiken für die 2D Welt pixeln.

Lisa

✔️ (03.04.): How to Indoor Jungle 🪴(Gern am Sa., 03.04.)

"Hilfe, meine Zimmerpflanzen sterben immer!"

Für jede*n gibt es die passende Zimmerpflanze! In dieser Session wollen wir dir ein paar Pflanzen vorstellen, die auch bei dir überleben werden. Und vielleicht hast du ja auch den ein oder anderen Geheimtipp, den du mit uns teilen möchtest!

Anna Belitz

✔️ (01.04.): Selbstorganisation im Online-Studium (/Schule/Arbeit)

Austausch: Was hilft uns bei der Organisation, wenn wir online zur Schule gehen oder studieren oder arbeiten? Wie motivieren wir uns?

(Ich studiere online im Master und ich wäre für Austausch, weil ich allein gar nicht so viel Input geben kann)

Lisa

✔️ (02.04.): Positive Nachrichten

Schaut man derzeit Nachrichten, gibt es eigentlich nur ein Thema: Corona. Selten sind das positive Neuigkeiten. Aber passiert denn wirklich gar nichts Positives in der Welt? Lasst uns gemeinsam ein paar positive Nachrichten sammeln und der Flut an negativen (Corona-) News entgehen.

✔️ (02.04.): "Hilfe, ich kenne meinen Wald inzwischen auswendig": Austausch über kontaktarme Anlässe, rauszugehen

Nachdem wir am Donnerstag mit Anna darüber geredet haben, wie wir uns im Homeoffice organisieren, würde mich jetzt interessieren: Wie motiviert ihr euch, doch auch mal (natürlich möglichst weitab von anderen Menschen) rauszugehen? Habt ihr im letzten Jahr neue Hobbys oder Orte entdeckt? Was "hilft" euch?

✔️ (03.04.): Wir tauschen uns über Podcast aus.

Wir haben am Freitag fest gestellt das wir viele Podcast zu mindestens hören wollen.

Da eine Liste der nicht gehörten Podcasts nie zu kurz sein kann, wollen wir mal locker darüber austauschen was wir hören und was man sehr gut empfehlen kann.

momo

DIY Pilzzucht

Nicht ganz das selbe wie Zimmerpflanzen, aber trotzdem machbar: Pilze in der eigenen Wohnung züchten.

Bin jetzt nicht riesig Pilzexpert*in, aber hab ein bisschen halbwissen, für alle die das gern mal selbst ausprobieren wollen (oder schon gemacht haben und Tipps zu teilen haben).

Gerold Stabel

✔️ (03.04.): Der 16. Kinder- und Jugendbericht!?

2020 war es wieder soweit, der Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung wurde veröffentlicht. Diesmal lag der Fokus auf Fragestellungen rund um die „Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter“.

Wir wollen mit euch gemeinsam über Kernergebnisse sprechen und diskutieren, welche Rolle z.B. folgende Punkte im Kinder- und Jugendalter spielen:

- Die Stellung der Freiwilligendienste

- Gehört politische Bildung in die Schulen? Braucht es eine Verzahnung mit außerschulischen Akteuren?

- Die Verankerung von expliziten Kinderrechten im Grundgesetz

- Fridays for Future – Demos als Ausdruck neuer Selbstbestimmung

- …

Gerne möchten Caro und ich die Session am Samstag anbieten:)

✔️(02.04.): Feminitische Bücher für den Quarantäne Lesezirkel

Was sind eure feministischen Bücher, die man gelesen haben sollte?

momo

Montagsmaler am Abend

Zusammen ein paar Runden auf https://skribbl.io/ spielen

momo

Austausch über Klassismus(erfahrungen)

Ich würde mich gerne zu Klassismus(erfahrungen) in Freund*innenkreisen / Politgruppen etc. austauschen, also Gruppen in denen wir uns "privat" bewegen und die eigentlich den Anspruch haben gut miteinander umzugehen.

So eine Mischung aus Erfahrungsaustausch, Fragen aufwerfen, aber auch Ressourcen teilen (Strategien, Podcast, Bücher, Gruppen, etc.).

Fall der Begriff Fragezeichen aufwirft: Was Klassismus ist kann man sich in runtergebrochen z.B hier anschauen bei Klassismus ist keine Kunstepoche: https://kikk-bildungsban.de/themen/

✔️ (02.04.): Bennet: Digital self-defence

Zielgruppe ist für absolute computer/internet Anfänger. Wenn jemand Interesse hat zu lernen wie man sich sichere Passwörter ausdenkt?

Abendgestaltung: Die Scherben des Tyrannen (Vanessa liest Queer!Fantasy vor)

Ich lese aus meinem Debütroman "VERRATEN (Die Scherben des Tyrannen #1)" vor, idealerweise Montagabend:

»Freundschaft kann Wege finden, wo keine zu sein scheinen.« Dieser Satz ihres besten Freundes Jake geht der jungen Magierin Nael einfach nicht mehr aus dem Kopf. Selbst dann nicht, als er auf die Eliteakademie wechselt und sie immer stärker vernachlässigt. Und nicht einmal, als er anfängt, die Positionen des Tyrannen Cabrysz zu übernehmen.

Darfst du einen Menschen aufgeben, der dir einen Splitter seiner Seele anvertraut hat?

Kannst du mit einem Menschen weiter befreundet sein, den du kaum noch wiedererkennst?

Und vor allem: Wie erträgst du den Schmerz, wenn dir die Seele gebrochen wurde?

tinyurl.com/VSKepubli

✔️ (02.04.): Camp NaNoWriMo

Es begab sich im Jahre 1999, dass eine Gruppe von Schreibbegeisterten das Konzept ins Leben riefen, innerhalb von einem Monat einen Roman mit 50.000 Wörter zu schreiben. Der "National Novel Writing Month", kurz NaNo(WriMo) findet seitdem regelmäßig im November statt. Seit einigen Jahren gibt es zudem Ableger unter dem Namen "Camp NaNoWriMo", bei denen eigene Ziele gesetzt werden können, zum Beispiel weniger Wörter oder Überarbeitungen - im Juli und April!

In dieser Session könnten wir uns übers Schreiben austauschen, von unseren diesjährigen Camp-Zielen erzählen, gemeinsam schreiben und uns gegenseitig motivieren,... :)

✔️(02.04.): Austausch über Musik

Inspiriert von der Session über Games gestern, hätte ich Lust etwas ähnliches zu machen. Wir könnten uns über Musik auszutauschen und neue Musik kennenlernen, die vielleicht nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, aber verdient!

Das ABC in der (Corona-)Krise

Überblick über die Situation des ABCs und den Entwicklung im letzten Jahr

Politsche Schubladen

der Mensch steckt sich und andere ja gerne in Schubladen. Ich habe versucht mich politisch mal ein zu ordne und bin gescheiter.

Was ja erst mal kein Problem ist.

Es würde mich freuen wenn man mal Versucht sich auszutauschen was es so gibt und was das da mit gemeint ist.

So was wie Anarchismus , Marxismus, Sozialismus...

eben unter anderem die ganzen ismuse .

Einfach mal als locker Runde und schauen was wir so zu samen bekommen.

DIY / Upcycling

Hast du Dinge, die du in ihrem jetzigen Zustand nicht nutzen kannst oder willst, die du aber auch nicht wegwerfen willst?

Lasst uns gemeinsam Ideen sammeln, wie wir diesen Dingen neues Leben einhauchen können.

Entdecke deine 4 Wände neu

Keine Lust mehr vorm Laptop zu sitzen und dein Zimmer geht dir langsam auf die nerven?

Lasst uns mit tanzpädagogischen Methoden neue Wege finden uns in unserem Zimmer zu bewegen und es mit neuen Augen sehen.

Keine Vorkenntnisse notwendig. Jeder Raum ist geeignet - egal wie viel oder wenig Platz ihr habt.

In order to be able to create or vote for proposals, you need to be logged in. you can log in and register here