Description

Digitalisierung für die Wissenschaft in NFDI4Culture — Community Kick-off

 

Digitalisierung für die Wissenschaft - welche Herausforderungen und Chancen bringt das mit sich?

Um uns gemeinsam dieser Frage anzunähern, möchten wir Anfang Oktober an zwei Tagen mit Euch und Ihnen unser Community-Kick-off zum Thema Digitalisierung veranstalten. Zentral für diese beiden Tage sind für uns der intensive Austausch und die Vernetzung mit der gesamten Fach-Community.

Zum Auftakt möchten wir am ersten Tag anhand von Inspiration Talks aus verschiedenen Akteurs-Perspektiven Spotlights auf das Thema Digitalisierung in der Wissenschaft werfen.

Nach den Denkanstößen des ersten Tages soll die Fachcommunity – also Ihr und Sie! – zu Wort kommen. Im Rahmen eines Barcamps wollen wir gemeinsam die Gelegenheit nutzen, eigene wichtige Themen zu vertiefen, mit Gleichgesinnten einen Austausch zu initiieren, in Diskussionen zu gehen, sich zu vernetzen und gemeinsam zu neuen Erkenntnissen oder Ideen zu gelangen.

 

Veranstaltungsplan

 

07.10. INSPIRATION DAY

ab 9:00 Offene Lobby & Empfang (optional)

9:30 Vorstellung & Begrüßung

Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung aus der Perspektive...

9:50 ... einer Infrastruktureinrichtung 

Digitalisierung als Komponente einer agilen und modularen Forschungsinfrastruktur
Dr. Maria Effinger (Leiterin der Abteilung Publikationsdienste, Koordinationsbereich Kulturelles Erbe und Digital Humanities. Universitätsbibliothek Heidelberg)

10:20 ... eines Forschungsprojektes

Bilder neu verknoten. Die visuelle Kultur Westasiens und das Semantic Web.
JProf. Dr. Elisa Roßberger (Digital Humanities für Vorderasiatische Archäologie und Altorientalistik, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Projekt ACAWAI - CS)

 – 10:50 Kleine Pause –

 11:00 ... eines Operators

"Do it once and do it right" – Internationale Anforderungen an die Bildqualität zur Langzeitdigitalisierung. Qualitätssicherung als Teil der Produktion von Archiv-Masterdaten am Beispiel der Züricher Stiftung Pestalozzianum.
Kai Mewes, Bildwissenschaft M.A (Leiter Fotoatelier und Digitalisierung, Die Neue Sammlung,  Pinakothek der Moderne, München)

11:30 ... eines Digitalisierungszentrums

Digitales Kultur- und Sammlungsmanagement: Vom Datenportal zum Digital Curator
Dr. Andreas Christoph (Leiter Abteilung Digitales Kultur- und Sammlungsmanagement, Thüringer  Universitäts- und Landesbibliothek Jena)

 

12:00 Rückblick Inspiration Day & Ausblick Barcamp

 

08.10. NFDI4CULTURE-BARCAMP "DIGITALISIERUNG"

ab 9:00 Offene Lobby & Empfang – Barcamp, was erwartet mich? (optional)

9:30 Begrüßung

9:45 Themenvorstellungen für die Barcamp-Sessions, Start in die Sessions

10:30 Barcamp Sessions Slot 1

11:00 Barcamp Sessions Slot 2

11:30 Barcamp Sessions Slot 3

12:00 Rückblick, Ausblick und Verabschiedung

 

An wen richtet sich diese Veranstaltung?

An Interessierte ohne Vorkenntnisse bis hin zu Expert:Innen im Bereich Digitalisierung.

An Forscher:Innen an Universitäten bis hin zu GLAM-Institutionen.

An Datengeber:Innen, professionelle Digitalisierer und Nachnutzende.

An Forschungsprojekte, die im Enstehen begriffen sind bis hin zu abgeschlossenen Projekten mit praktischem Erfahrungsschatz. 

An Nutzer:Innen und Wirkende im Bereich 2D, 3D, Audio, Video, AR/VR, Thermografie, Photogrammetrie, Computertomografie und alle weiteren.

An Interessierte aus den Bereichen Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Archäologie und Architektur bis hin zu Theater-, Film- und Medienwissenschaft und alle anderen.

 

Was ist ein Barcamp?

Ein Barcamp ist im Gegensatz zu einer klassischen Konferenz mit festem Vortragsprogramm und eingeladenen Sprechern ein offenes Format. Es lebt von Austausch, Interaktion und Partizipation. In parallel stattfindenen Sessions finden sich Interessierte zu den Themen zusammen, die zuvor direkt aus dem Kreis der Teilnehmenden kommen. Nach einem kurzen Impulsvortrag des Intiators gehen die Teilnehmenden in einen intensiven Austausch. Ein Barcamp ist prinzipiell völlig ergebnisoffen, es geht primär um den Austausch, die Ideenfindung und das Vernetzen. 

Eine gute Einführung in Barcamps ist in nachfolgendem Video zu finden.

 

Wie kann ich teilnehmen?

Die Teilnahme am gesamten Community-Kick-Off ist kostenlos. Es handelt sich um eine zweitägige Gesamtveranstaltung. Die Registrierung läuft aus technischen Gründen für beide Tage getrennt.
 
Das Rahmenprogramm und die Inspiration Talks am ersten Tag werden auf Deutsch stattfinden, einzelne Sessions des Barcamps am zweiten Tag können auch in anderen Sprachen gestaltet werden.
 
Session-Vorschläge können bereits im Vorfeld auf diesem Portal hinterlegt oder klassisch am Barcamp-Tag direkt während der Veranstaltung eingereicht werden. Wer keine eigenen Themen einreichen möchte, kann sich den vorgeschlagenen Sessions anschließen und dort aktiv beteiligen.
 

Worum geht es bei NFDI4Culture?

Im Rahmen der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) ist das Konsortium NFDI4Culture im Herbst 2020 angetreten, um nutzendenzentrierte und forschungsgetriebene Infrastrukturen für ein breites Spektrum an Disziplinen im Kulturbereich anzubieten und auszubauen. Die damit verbundenen Aktivitäten sollen eine nachhaltige, qualitative und systematische Sicherung, Erschließung und Nutzbarmachung von Forschungsdaten ermöglichen.

 

Worum geht es im Arbeitsbereich "Digitalisierung und Anreicherung von digitalen Kulturgütern"?

Die nationale Initiative NFDI4Culture gliedert sich in sechs operative Aufgabenbereiche entlang des Forschungsdatenlebenszyklus. Am Anfang stehen die Digitalisierung und Anreicherung von Kulturgut für Wissenschaft und Forschung.
Digitale Repräsentationen von materiellen und immateriellen Kulturgütern stellen heute bereits eine essentielle Grundlage der Forschung im Bereich des kulturellen Erbes dar und sind in der alltäglichen Arbeit zunehmend präsenter. Dabei kommt eine immer größer werdende Vielfalt an Technologien und Datentypen zum Einsatz.
 
Unser übergreifendes Ziel ist es, die Erstellung und kontinuierliche Anreicherung des digitalen Kulturerbes mit den Anforderungen von Forschenden, GLAM-Expertinnen und -Experten und verschiedenen anderen Zielgruppen in Einklang zu bringen. In diesem Kontext wollen wir das weite Feld der Digitalisierung in den nächsten Jahren unterstützend weiterentwickeln und dabei die Themen identifizieren, die für unsere Fachcommunity zentral sind.
 
Wir freuen uns daher über eine rege Teilnahme an unserem Community-Kick-Off und fruchtbare Dialoge!