Description

SchutzJu BarCamp 2023, 09.02. bis 10.02.2023, Kassel

"Schutzkonzepte und Internationale Jugendarbeit" 

 

Wer kann mitmachen: 

  • junge Leute ab 16 Jahren, die trans-/internationale Mobilitätsformate nutzen oder teamen
  • Haupt-, neben- und ehrenamtlich Tätige der Internationalen Jugendarbeit 
  • Fachkräfte aus Fach- und Dachverbänden der Internationalen Jugendarbeit

Open for all genders*, sexes* and nations*

 

Beteilige dich!

  • Biete eine Session an und diskutiere zu deinem Thema/Frage mit weiteren Teilgeber:innen. 
  • Sessions können bereits Vorab angemeldet oder auch spontan vor Ort initiiert werden. 

 

Was dich erwartet: 

  • Keynotes, Workshops, Sessions und offene Formate, die Raum zum Austausch geben. 
  • Weitere Informationen folgen in Kürze. 

 

Kosten: 

  • Die Fahrt- und Übernachtungskosten werden erstattet ✅
  • Für Getränke, Verpflegung und Snacks sorgen wir ✅ 

 

Kooperationen: 

Das Barcamp wird in Kooperation mit IJAB  - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit in der Bundesrepublik Deutschland e.V. veranstaltet. Organisiert wird das Barcamp im Rahmen der im SchutzJu Teilprojekt initiierten und sich regelmäßig treffenden Arbeitsgruppe „Schutzkonzepte in der Internationalen Jugendarbeit“. Die Arbeitsgruppe besteht aus Mitarbeitenden von Dach- und Fachverbänden der Internationalen Jugendarbeit. 

 

Hinweis zur Sprache: 

Leider nutzt das Barcamp-Tool teilweise keine geschlechtsneutrale Ansprache. Im SchutzJu Barcamp achten wir jedoch auf eine gender*inklusive Sprache.