Running now


Description

Austauschen, Ideen entwickeln, Verbündete finden, Politische Bildung in Schwaben voranbringen!

Thema: Politische Bildung – Jenseits von Zeit? 

Welchen Einfluss hat der Faktor Zeit auf Politische Bildung? Um dieses Thema in all seinen spannenden Facetten geht es beim Barcamp Politische Bildung Schwaben am 13.04.2024 in Augsburg.

„Haben wir überhaupt noch Zeit für politische Bildung?“

Zeit spielt in vielen Bereichen des politisch bildnerischen Alltags eine wesentliche Rolle: In einer sich ständig wandelnden Welt soll politische Bildungsarbeit immer am Puls der Zeit bleiben und zeitgemäße Methoden und Ansätze entwickeln. In der Praxis der Bildungs- und Jugendarbeit stellt sich zudem häufig die Frage, welchen Raum wir politischen Bildungsinhalten einräumen können und ob auch Jugendlichen genug Zeit für politisches Engagement und Auseinandersetzung bleibt. 

„Politische Bildung kann nicht losgelöst von Zeitfragen betrachtet werden!“ 

Aber auch inhaltlich stellt die Zeitkomponente einen relevanten Zugang dar: Politische Bildung will junge Menschen auf eine Zukunft vorbereiten, die in Anbetracht von Herausforderungen wie Klimawandel, Migration oder Digitalisierung immer komplexer und unplanbarer wird. Zudem steht sie vor der Herausforderung, jüngere Generationen zu erreichen und zwischen den Bedürfnissen verschiedener Generationen zu vermitteln. Zunehmende autoritäre Tendenzen in der Gesellschaft verstärken die Notwendigkeit aus der Vergangenheit für die Zukunft zu lernen. 

„Muss nur noch kurz die Welt retten!“ 

Viele politische Bildner:innen geben ihr Bestes, um gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen - oftmals mit viel persönlichem Zeitaufwand. Zwangsläufig rückt deshalb auch das Thema Selfcare in den Fokus. Hinzu kommt, dass klassische Partizipationsstrukturen häufig nicht mehr funktionieren und Formen der Heranführung an demokratische Verfahren wie Gremienwahlen daran scheitern, dass Jugendliche aus Zeitmangel nicht kandidieren möchten. 

Das Barcamp hat zum Ziel, frische Blickwinkel und innovative Lösungsansätze zu erarbeiten, während es gleichzeitig eine Plattform für lebhafte Diskussionen und den regen Austausch von Erfahrungen oder Ideen bietet. Dies geschieht vor dem Hintergrund einer Welt, die in erheblichem Maße von der Thematik der Zeit geprägt ist. 

(c) Daniel Beiter_Bezirk Schwaben 

Für wen? Mit wem?

Das Barcamp Politische Bildung Schwaben ist für alle, die in irgendeiner Form politisch bildnerisch arbeiten, also sich z.B. ehrenamtlich in einem Jugendverband, hauptamtlich bei einem außerschulischen Bildungsträger oder als Sozialkundelehrer:in an einer Schule für Politische Bildung engagieren. Trefft andere Multiplikator:innen, Lehrer:innen und im weitesten Sinne Aktive politischer Jugendbildung aus Schwaben und den angrenzenden Bezirken.

Ihr seid mit euren Themen gefragt!

Beim Barcamp passiert das, was ihr mitbringt und mitnehmen wollt: Bringt eure Themen, Ideen, Projekte und Fragen mit und bietet eigene Sessions an. Oder lasst euch für eure Arbeit in der Politischen Bildung durch andere inspirieren und gebt ihnen Feedback! Lasst neue, innovative Ideen und Netzwerke entstehen und bringt so Politische Bildung in und für Schwaben voran! Wir freuen uns auf euch und eure Impulse!

 

Barcamp, was ist das?

Eine kurze Einführung gibt euch dieses Video:

Die Idee zu Barcamps stammt aus den USA und war zunächst völlig frei von inhaltlicher Ausrichtung: Menschen trafen sich und fanden sich über Themenvorschläge zusammen, um zu diskutieren, gemeinsam etwas zu entwickeln oder auszuprobieren.

Mittlerweile wurde diese völlige Themenfreiheit an vielen Stellen aufgehoben und es gibt eine ganze Reihe von thematisch eingegrenzten Barcamp-Formaten, die jeweils etwas variieren in ihrer Struktur und der Ausgestaltung. Grundsätzlich gilt: Barcamps unterscheiden sich deutlich von klassischen Tagungen, Konferenzen und Symposien, die man aus der Wissenschaftswelt kennt. Es gibt keinen oder höchstens einen Impulsvortrag im Plenum. Der Fokus liegt klar auf den Kleingruppen (sog. Sessions) zu unterschiedlichen Themen. Die Vorschläge für die Sessions kommen aus der Teilnehmendenschaft und können sehr unterschiedlich sein. Am Anfang des Barcamps wird mit diesen Vorschlägen im Plenum der Sessionplan aufgestellt. 

Das heißt, es gibt zwar ein Oberthema des Barcamps – in unserem Falle "Politische Bildung - Jenseits von Zeit?" – aber welche konkreten Aspekte ihr bearbeiten, diskutieren, vorstellen wollt, entscheidet ihr auf dem Barcamp selbst. 

Nun kann man fragen: Warum sollte ich zu einer Konferenz fahren, bei der nicht feststeht, was wir eigentlich machen - genau das ist aber das Spannende daran. Zum einen kannst du selbst Sessions anbieten, zum anderen bist du frei, dir deine Inhalte selbst zusammenzustellen.

Bei unserem Barcamp sind also alle richtig. Hier braucht es nicht (nur) die Expert:innen: spannend wird es, wenn Fragen gestellt werden, die vielleicht auch andere nicht beantworten können, und man sich gemeinsam auf die Suche nach einer Antwort macht.

 

#bcpbs24

Unter dem Hashtag #bcpbs24 wird über die Veranstaltung in Social Media berichtet – auch schon im Vorfeld.

Nutzt die Gelegenheit, um mit den anderen entsprechend passende Inhalte zu teilen! Zusätzlich verwendet ihr den Hashtag der jeweiligen Session, in der ihr gerade sitzt. Weitere aktuelle Infos wird es auch auf unserer Facebookseite geben.

Die Veranstaltung ist ein Angebot des Bezirksjugendring Schwaben in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und dem Netzwerk Politische Bildung Schwaben.

Das Barcamp wird moderiert durch Adrian Schilde (Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit) und Lorenz Semmler vom Bezirksjugendring Schwaben.

 

ANMELDE-INFOS

 
Datum/Zeit: Samstag, 13.04.2024, 9:30-16 Uhr

Ort: Kolpinghaus, Frauentorstr. 29, 86150 Augsburg

Die Teilnahme ist kostenfrei! Die Plätze sind limitiert!

Kinderbetreuung: Bitte im Anmeldeformular Bedarf angeben und wir versuchen es für euch zu organisieren.

Anmeldung: Die Anmeldung läuft in erster Linie über unser Anmeldeformular. Zusätzlich könnt ihr euch hier auf dieser Webseite registrieren, um Session einzureichen und auf die einzelnen Sessions an der Veranstaltung zugreifen zu können.

 

#credits

Herzlichen Dank an das #bcpb, von denen wir einige Passagen zur Erklärung und Aufbau übernommen haben. Herzlichen Dank auch an #eabcpb für ihr inspirierendes Barcamp!