Session Proposals

ReplicationWiki für Sozialwissenschaften

Das Wiki informiert über Datenverfügbarkeit, verwendete Datenquellen, Datentypen und geografischen Ursprung der Daten von Studien aus den Sozialwissenschaften sowie über Replikationen und deren Ergebnisse. Verwendete Methoden und Software sind ebenfalls erfasst. Ursprünglich für die VWL gestartet, wurde es vielfach von benachbarten Sozialwissenschaften zitiert und seitdem für diese erweitert. Bisher sind über 6400 Studien aus über 250 Zeitschriften und einigen Arbeitspapierreihen erfasst. Das wird derzeit mit einem internationalen und interdisziplinären Team massiv ausgebaut. Alleinstellungsmerkmale sind die vereinfachte Suche nach Replikationsmaterialien u.a. für die Lehre und eine erhöhte Sichtbarkeit von Replikationen, Korrekturen und Zurückziehungen von Studien. Da es ein Wiki ist, kann sich jeder den bisher über 300 registrierten Benutzern aus aller Welt anschließen und beitragen, auch z.B. um über die 161 bereits vermerkten auf weitere Datensätze und Daten bereistellende Institutionen aufmerksam zu machen.

Datendokumentation

Forschungsdaten, die nicht beschrieben (dokumentiert) sind, können in der Regel nicht verstanden, interpretiert und nachgenutzt werden. Am Beispiel der Psychologie werden "data-level documentation" und "study-level documentation" erläutert und ein einfach zu benutzendes Dokumentationstool wird vorgestellt.

Mixed-Methods-Forschung

Welche quantitativen Analysepotentiale bieten qualitative Daten? Welche Herausforderungen ergeben sich bei der Quantifizierung qualitativer Daten? Welche Best-Practice Transformationsdesigns können aus der methodologische Reflexion von QUAL in QUAN entstehen?

Forschen mit "linked open data"

Austausch über die Nutzung von Wikidata, DBpedia, DNB (Deutsche National Bibliothek), GND (Gemeinsame Normdatei) und weiterer Wissensgraphen und Wissendatenbanken für Forschungsprojekte.

Qualitative Daten

Besonderheiten der Nutzung verfügbarer qualitativer Daten. Welche Kontextinformationen braucht man bei einer sekundären Analyse von Daten typischerweise und wie weitreichend müssen diese sein? Was bedeutet es, Material mit einer anderen Forschungsfrage und Methoden zu untersuchen? Haben qualitative Daten typischerweise ein Potential für weitere Forschungen?

Zeittrends

Nutzung von Sekundärdaten zur Erforschung von Trends / Veränderungen über die Zeit für psychologisch relevante Konstrukte.

In order to be able to create or vote for proposals, you need to be logged in. you can log in and register here